Not logged in.

Contribution Details

Type Master's Thesis
Scope Discipline-based scholarship
Title Personal Analytics: Two Studies on Software Developers’ Perceptions of Productivity
Organization Unit
Authors
  • André Meyer
Supervisors
  • Thomas Fritz
Language
  • English
Institution University of Zurich
Faculty Faculty of Economics, Business Administration and Information Technology
Number of Pages 60
Date June 2014
Abstract Text The better the software development community becomes at creating software, the more software the world seems to demand. One way to address the gap between software demand and supply is to try to increase the supply, by optimizing the productivity of software developers. Although there is a large body of research about measuring and investigating productivity from an organizational point of view, there is a paucity of research about how software developers, those at the front-line of software construction, think about, assess, and try to improve their productivity. To investigate software developers' perceptions of software development productivity, we conducted two studies: a survey with 379 professional software developers to help elicit themes and an observational study with 11 professional software developers to investigate emergent themes in more detail. In the survey we found that software developers perceive their days as productive when they complete many or big tasks, without significant interruptions or context switches. Yet, the observational data we collected shows our participants performed significant task and activity switching, while still feeling productive. We analyze such apparent contradictions in our findings and use the analysis to propose ways to better support software developers in a retrospection and improvement of their productivity through the development of new tools and the sharing of best practices. Based on the finding that there might not be a single and/or simple measurement for a software developer's productivity, we discuss a new idea to provide a software developer with a meaningful retrospective analysis of his workday and workweek and its possible impact on a developer's productivity.
Zusammenfassung Je besser die Software Entwicklungs-Branche bei der Herstellung von Software wird, desto mehr Software scheint die Welt zu fordern. Eine Möglichkeit um die Lücke zwischen Software Nachfrage und Angebot zu verkleinern, ist das Optimieren der Produktivität von Software Entwicklern. Obwohl es eine Vielzahl an aktueller Forschung zum Messen und Untersuchen von Produktivität aus organisationsorientierter Sicht gibt, gibt es einen Mangel an Forschung die beschreibt, wie Software Entwickler, jene an der Front des Software Entwicklungs-Prozesses, über Produktivität denken, ihre Produktivität einschätzen, und was sie tun, um ihre Produktivität zu verbessern. Wir haben zwei Studien durchgeführt, um die Auffassung der Produktivität eines Software Entwicklers zu untersuchen: Eine Umfrage mit 379 professionellen Software Entwicklern um Leitmotive zu eruieren, und eine Beobachtungs-Studie mit 11 professionellen Software Entwicklern, um diese Leitmotive im Detail zu erforschen. In der Umfrage haben wir festgestellt, dass Entwickler sich produktiv fühlen, wenn sie viele oder grössere Aufgaben ohne erhebliche Unterbrüche und Kontext-Wechsel erfüllen können. Die in der Observations-Studie erfassten Daten zeigen, dass Teilnehmer zwar signifikante Wechsel zwischen Aufgaben und Aktivitäten gemacht haben, sich aber trotzdem produktiv fühlen. Wir analysieren diese scheinbaren Gegensätze in unseren Ergebnissen und nutzen die Erkenntnisse um Wege aufzuzeigen, wie Software Entwickler besser bei der Retrospektive ihrer Arbeit und Verbesserung ihrer Produktivität unterstützt werden könnten. Dazu beschreiben wir bestehende und mögliche neue Anwendungen, sowie bewährte Praktiken unserer Studien-Teilnehmer. Basierend auf der Erkenntnis, dass es möglicherweise kein einzelnes und/oder einfaches Mass für die Produktivität eines Software Entwicklers gibt, beschreiben wir eine neuartige Idee, um einem Software Entwickler eine aussagekräftige retrospektive Analyse seines Arbeitstages und seiner Arbeitswoche anzubieten, und diskutieren mögliche Auswirkungen auf die Produktivität des Software Entwicklers.
PDF File Download
Export BibTeX