Not logged in.

Contribution Details

Type Master's Thesis
Scope Discipline-based scholarship
Title AmbientTeams: Staying socially connected in remote knowledge work teams
Organization Unit
Authors
  • Dario Bugmann
Supervisors
  • Thomas Fritz
  • André Meyer
  • Alexander Lill
Language
  • English
Institution University of Zurich
Faculty Faculty of Business, Economics and Informatics
Date July 2021
Abstract Text As remote work is becoming more prevalent, the informal, spontaneous conversations regularly encountered in co-located work become less frequent because knowledge workers lack essential cues about their colleagues, such as their state of attention or current location. The lack of such social interactions can lead to feelings of isolation at work. While existing approaches focus mainly on improving team awareness to ameliorate coordination and collaboration problems caused by remote work, fewer tools focus on fostering informal, spontaneous communication to reduce the feeling of isolation. To address this gap, our approach focuses on people, their moods and current status, and opportunities for spontaneous interactions to create more social awareness. To this end, we developed AmbientTeams, an unobtrusive and informal tool that aims to reduce the perceived distance between distant colleagues. AmbientTeams seeks to achieve this goal through a mood-based micro-blogging approach that allows knowledge workers to share moods and status updates with their team and provides various ways to respond to what has been shared. In a preliminary evaluation, we tested our research prototype on a group of five knowledge workers who used the tool for one week. The results show that AmbientTeams facilitated getting to know each other by sharing moods and bringing more natural communication, which is otherwise often lost in a remote setting. In general, the encouraging results show that our novel approach of allowing knowledge workers to quickly and easily share moods with their team can benefit them by enabling and encouraging a more informal, lighthearted way of communicating.
Zusammenfassung Mit der zunehmenden Verbreitung von Fernarbeit werden informelle und spontane Gespräche, die bei der Arbeit am gleichen Standort regelmäßig stattfinden, seltener, da Wissensarbeiter keine wesentlichen Hinweise über ihre Kollegen erhalten, wie beispielsweise deren Aufmerksamkeitszustand oder aktuellen Standort. Der Mangel an solchen sozialen Interaktionen kann zu Gefühlen der Isolation bei der Arbeit führen. Während sich bestehende Ansätze hauptsächlich auf die Verbesserung des Team-Bewusstseins konzentrieren, um Koordinations- und Kooperationsprobleme, die durch Fernarbeit verursacht werden, zu verbessern, konzentrieren sich weniger Tools auf die Förderung informeller, spontaner Kommunikation zur Reduzierung der Isolation am Arbeitsplatz. Um diese Lücke zu schließen, konzentriert sich unser Ansatz auf Menschen, ihre Stimmungen und ihren Status sowie auf Gelegenheiten für spontane Interaktionen, um mehr soziales Bewusstsein zu schaffen. Zu diesem Zweck haben wir AmbientTeams entwickelt, ein unaufdringliches und informelles Tool, das darauf abzielt, die wahrgenommene Distanz zwischen entfernten Kollegen zu verringern. AmbientTeams strebt dieses Ziel an, indem es einen stimmungsbasierten Micro-Blogging-Ansatz verfolgt, der es Wissensarbeitern ermöglicht, Stimmungen und Status-Updates mit ihrem Team zu teilen und somit Raum für Reaktionen schafft. In einer vorläufigen Evaluation haben wir unseren Forschungsprototyp an einer Gruppe von fünf Wissensarbeitern während einer Woche getestet. Die Ergebnisse zeigen, dass AmbientTeams das gegenseitige Kennenlernen durch den Austausch von Stimmungen erleichterte und eine natürlichere Kommunikation ermöglichte, die sonst durch die Distanz oft verloren geht. Im Allgemeinen zeigen die ermutigenden Ergebnisse, dass unser neuartiger Ansatz, der es Wissensarbeitern ermöglicht, schnell und einfach Stimmungen mit ihrem Team zu teilen, ihnen zugutekommen kann, da er eine informellere, unbeschwertere Art der Kommunikation ermöglicht und fördert.
PDF File Download
Export BibTeX